Wir suchen Auszubildende Kfz-Mechatroniker/innen und gelernte Kfz-Mechatroniker/innen oder Servicetechniker/innen, eine/n Verkäufer/in sowie eine/n Serviceassistent/in!

Aktuelles

Danke für Ihr Vertrauen!

Aktuelle Informationen

Informationen über Fahrzeuge, Fahrassistenzsysteme, Infotainment und aktuelle Aktionen finden Sie hier.

Weiterlesen …

Aktuelle Stellenangebote

Wir suchen Kfz-Mechatroniker oder Servicetechniker.

Weiterlesen …

Der neue Golf Sportsvan.

Der neue Golf Sportsvan macht seinem Namen alle Ehre - er vereint die sportliche Wendigkeit eines Kompaktwagens mit einem überraschend großzügigen Innenraum. Natürlich kommt auch beim Golf Sportsvan die neue Design-Sprache der Golf-Familie zum Ausdruck.

Das Design.

In der Seitenansicht zeigt sich die sportliche Van-Silhouette, langgezogen und fließend mit großen Türen und dynamischer Seitenlinie. Kühlergrill, Scheinwerfer und Stoßfänger prägen die charakterstrake Front des Golf Sportsvan.

Der Radstand hat sich gegenüber dem Golf um 4,6 cm vergrößert. Insgesamt ist der neue Golf Sportsvan 8,3 cm länger und 12,8 cm höher. Ein verkürzter vorderer Karosserieüberhang sorgt für einen dynamischen Eindruck.
Die optische Streckung wird auch durch die Kante verstärkt, die sich auf Türgriffhöhe unter den Seitenfenstern entlangzieht. Die Griffe sind derart exakt in das Design der Seitenlinie eingearbeitet, dass sie von weitem betrachtet mit der Karosserie zu verschmelzen scheinen. Da die Außenspiegel direkt auf der Brüstung des Golf Sportsvan angebracht sind, entsteht im Bereich der A-Säule Platz für ein zusätzliches Seitenfenster. Das verbessert die Rundumsicht und verlängert die Fläche der Scheiben. Die Chromeinfassung der fünfteiligen Seitenfenster in der Ausstattungsvariante Highline vermittelt Wertigkeit und Eleganz.

Die Motorhaube erscheint elegant gestreckt und strahlt Souveränität aus. Dabei verstärkt die sportlich wirkende Schulter der Kotflügel den dynamischen Eindruck. Der Golf Sportsvan trägt als besonderes Merkmal Zierstäbe im Kühlergrill. Die Scheinwerfer wurden ebenfalls angepasst und vergrößert. Stilprägend sind die sogenannten Winglets – wie kleine Flügel wirkende Stege im unteren Bereich des Stoßfängers, die den mittleren Lufteinlass und die Nebelscheinwerfer einrahmen.

Die sportliche Schulter samt Lichtkante leitet harmonisch in das Heck über. Die zweiteiligen Rückleuchten bilden eine aerodynamische Abrisskante und nehmen die Seitenlinie mit auf. Seitlich vom Dachkantenspoiler eingearbeitete Luftführungselemente rahmen die großzügige Heckscheibe ein, die durch ihre hinzugewonnene Breite die Rundumsicht unterstützt.

Das Interieur.

Die Türen des neuen Golf Sportsvan lassen sich besonders weit öffnen – und das stufenlos, ohne automatisch in die nächste Position zu wippen. Ärgerlichen Lackschäden wird so vorgebeugt. Das Einsteigen in einen Golf Sportsvan wird zusätzlich durch die angenehme Höhe der Sitze erleichtert. Ein Vorteil, der sogar noch stärker beim Aussteigen ins Gewicht fällt, denn man muss nicht aus tiefen Sitzen aufstehen oder aus einer zu hohen Position herunterklettern. Die Sitzhöhe erlaubt außerdem eine gute Sicht sowohl über den geräumigen Innenraum als auch nach draußen auf die Straße.

Ein optionales Highlight: die Wärmeschutzglas-Frontscheibe. Man sieht keine Drähte wie bei der typischen beheizbaren Heckscheibe und doch schmelzen Schnee und Eis auf Knopfdruck. An heißen Tagen erfüllt sie auch ihren Zweck, da sie aus Wärmeschutzglas gefertigt ist. Das infrarot-reflektierende Material wirkt wie ein Schutzschild gegen Sonnenstrahlen und vermindert das Aufheizen des Innenraums – sehr nützlich, wenn man einmal keinen Schattenparkplatz gefunden hat.

Mag es zunächst luxuriös erscheinen, werden Sie an kalten Tagen bald nicht mehr darauf verzichten wollen: Zum ersten Mal in einem Mitglied der Golf Familie können Sie ein beheiztes Lenkrad wählen.
Doch schon das ab der Ausstattungsvariante Comfortline serienmäßige 3-Speichen-Lederlenkrad liegt ausgesprochen angenehm in den Händen. Es harmoniert perfekt mit dem Leder-Schalthebelknauf, der ebenfalls ab Comfortline Bestandteil der Serienausstattung ist. Entscheiden Sie sich für ein Multifunktionslenkrad, wird die Bedienung der Multifunktionsanzeige, des Radios und des Telefons besonders bequem. Auch einige Fahrerassistenzsysteme lassen sich über das Multifunktionslenkrad steuern.
In der höchsten Ausstattungsversion bedienen Sie mit zusätzlichen Schaltwippen das optionale Doppelkupplungsgetriebe DSG. In Kombination mit einer Sitzheizung kann das Lenkrad auch über die Klimaanlage beheizt und auf der gewünschten Temperatur gehalten werden. So beginnt jede Fahrt angenehm – auch an einem frostigen Wintermorgen.

Ein gläsernes Dach hat eine schöne Wirkung auf den Fahrzeuginnenraum. Durch mehr Licht erleben Sie ein einzigartig großzügiges Raumgefühl. Vor allem die ganz kleinen Mitfahrer werden nicht mehr aus dem Staunen herauskommen, wenn sie die atemberaubende Aussicht entdecken. Das auf Wunsch erhältliche Panorama-Ausstell-/Schiebedach besteht aus zwei großen Glasteilen, wobei das vordere Teil über eine elektrische Hub- und Schiebefunktion verfügt. Mit dem darunter liegenden Rollo kann das Glasdach auf Knopfdruck komplett abgedeckt werden.

Auch an Entertainment spart der neue Golf Sportsvan nicht. Modernste Technik sorgt für beste Unterhaltung. Das ab Comfortline serienmäßige Radio „Composition Touch“ verfügt über ein monochromes 12,7 cm Touchscreen-Display und vier Lautsprecher. Es liest SD-Karten, empfängt FM-Radiosender und ermöglicht Ihnen den Genuss von Musik aus externen Audioquellen, wie beispielsweise Ihrem Smartphone, über eine AUX-IN Mediabuchse.
Das optionale „Composition Color“ bietet zusätzlich ein CD-Laufwerk, sowie FM/AM-Empfang und ein 12,7 cm Touchscreen-Farbdisplay. Zudem erhöht sich die Anzahl der Lautsprecher auf acht.
Das ebenfalls optionale System „Composition Media“ mit acht Lautsprechern bietet weitere Anschlussmöglichkeiten sowie eine Bluetooth-Anbindung für Mobiltelefone. Das 14,7 cm große Touchscreen-Farbdisplay lässt sich besonders übersichtlich und komfortabel nutzen.

Das optionale Navigationssystem „Discover Media“, passend für das Radio „Composition Media“, ist ausgestattet mit einem 14,7-cm-Touchscreen-Farbdisplay, acht Lautsprechern, FM/AM-Radioempfang, CD-Laufwerk, zwei SD-Karten-Slots, AUX-IN- und USB-Schnittstellen und einer Mobiltelefonvorbereitung über Bluetooth. Kostenlose Software Updates sind in den ersten drei Jahren inklusive.
Das ebenfalls optionale Navigationssystem „Discover Pro“ ist mit einem 20,3 cm großen Bildschirm ausgestattet und bietet zusätzlich eine Sprachbedienung, übersichtliche Darstellung der Karten in 3-D, eine große Festplatte und Komforttelefonie, die freihändiges Telefonieren bequemer und dank GSM/UMTS-Modul auch noch schneller macht.

Der Laderaum.

So klappt die Einhandbedienung: Mit der Verriegelungsschlaufe im Kofferraum können Sie die Lehnen-Elemente der verschiebbaren Rückbank separat umlegen. Schnell haben Sie dann eine nahezu ebene Ladefläche mit einem Fassungsvermögen von über 1500 Litern. Wenn Sie zusätzlich die Beifahrersitzlehne umklappen, finden Objekte bis zu einer Länge von 2,48 Metern in Ihrem Golf Sportsvan Platz. In der Standardposition fasst der Kofferraum knapp 500 Liter, bei nach vorne geschobener Rückbank sind es sogar 590 Liter. Der variable Ladeboden ermöglicht es Ihnen, ganz einfach eine ebene Abstellfläche zu schaffen. Wenn die Gepäckraumabdeckung einmal im Weg sein sollte, kann diese ganz leicht verstaut werden. Die Gepäckraumauskleidung bietet außerdem rechts und links praktische Ablagemöglichkeiten.

Die Rücksitzbank lässt sich bis zu 18 cm geteilt verschieben und gibt selbst den längsten Beinen genug Freiraum. Außerdem lässt sie sich vom Kofferraum aus entriegeln. Die Lehnenneigungsverstellung ist praktisch, wenn Sie im Kofferraum mehr Platz benötigen, aber die Rücksitzbank nicht nach vorne verschieben wollen. Koffer, Wasserkästen und die Kühlbox finden somit trotzdem Platz. Serienmäßig ab Comfortline erhalten Sie die Mittelarmlehne mit Durchlademöglichkeit. Sie kann auch als Ablage genutzt werden.

 

Alle weiteren Informationen erhalten Sie bei einer ausführlichen Beratung in unserem Autohaus.

Gern können Sie Ihre Anfrage auch per E-Mail an uns senden.

Jetzt Probe fahren.

 

 

 

 

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Quelle: http://www.volkswagen.de

Zurück

Zitat des Tages:

klicken

Wir suchen Auszubildende Kfz-Mechatroniker/innen und gelernte Kfz-Mechatroniker/innen oder Servicetechniker/innen, eine/n Verkäufer/in sowie eine/n Serviceassistent/in!