Wir suchen Auszubildende Kfz-Mechatroniker/innen und gelernte Kfz-Mechatroniker/innen oder Servicetechniker/innen, eine/n Verkäufer/in sowie eine/n Serviceassistent/in!

Aktuelles

Danke für Ihr Vertrauen!

Aktuelle Informationen

Informationen über Fahrzeuge, Fahrassistenzsysteme, Infotainment und aktuelle Aktionen finden Sie hier.

Weiterlesen …

Aktuelle Stellenangebote

Wir suchen Kfz-Mechatroniker oder Servicetechniker.

Weiterlesen …

Der neue Polo.

Endlich ist es soweit, der neue Polo ist da. Optisch ist er natürlich ein echter Volkswagen Polo geblieben. Aber was in ihm steckt begeistert. Völlig neu überarbeitete Motoren und Assistenzsysteme, welche man bis jetzt nur aus der Mittelklasse kennt, überraschen uns.

Das Design.

Unverwechselbar auf den ersten Blick: Die große Frontschürze des neuen Polo geht in einen markanten Kühlergrill über. Einen sportlichen Eindruck vermitteln der an den Seiten nach unten abgeschrägte Lufteinlass, die eckigen Scheinwerfer und die optisch verlängerte Front.

Die scharf geschnittene Schulterkante und die ausladende Front lassen den Polo länger erscheinen, ohne seine Kompaktheit einzubüßen. Details wie die prägnanten Außenspiegel in Wagenfarbe mit integrierten Blinkern und der Dachkantenspoiler unterstützen den Eindruck von Dynamik und Agilität.

Das Heck-Design des neuen Polo ist von deutlichen Kanten, klaren Linien und einer kompakten Form geprägt. Die Heckleuchten, die Reflektoren und selbst die Kennzeichenhalterung setzen einprägsame Akzente und tragen dazu bei, dass man dem Polo gern hinterherschaut.

Ebenfalls neu im Polo sind die serienmäßigen 15-Zoll-Leichtmetallräder in der Ausstattungsvariante Comfortline sowie die serienmäßigen 16-Zoll-Leichtmetallräder im Highline. Auch bei der Farbauswahl wurden fünf neue Farben ins Programm genommen: „Pure White“, „Urano Grey“, „Blue Silk Metallic“, „Sunset Red Metallic“ und „Cornflower Blue“.

Das Interieur.

Im Innenraum setzt der neue Polo auf Komfort und eine übersichtliche Raumaufteilung. Sämtliche Bedienelemente sind ergonomisch günstig angeordnet, sodass sie einfach zu erreichen sind. Die weiße Hintergrundbeleuchtung der Instrumente erleichtert ebenfalls die Orientierung. Das neue übersichtliche Kombiinstrument in Tuben-Optik verbessert zudem die schnelle Erfassung wichtigster Fahrzeugdaten. Als Kontrast dazu sind die Schalter und die anderen Bedienelemente, auch im optionalen Multifunktions-Lederlenkrad, rot beleuchtet. Die dezenten Dessins für die Sitzbezüge und das neue Design des Lenkrads harmonieren perfekt miteinander.

Relevante Fahrzeugdaten blitzschnell erfassen, ohne vom Straßenverkehr abgelenkt zu werden: Das neue Kombiinstrument in Tuben-Optik im Polo überzeugt durch sein klar strukturiertes Display. Dadurch lassen sich die Daten noch komfortabler ablesen. Die rot beleuchteten Armaturenschalter helfen darüber hinaus bei der Orientierung und beeindrucken auch optisch. So rundet das Kombiinstrument das intuitive Innenraumdesign optimal ab.

Jede Ausstattungsvariante wartet mit komfortablen Highlights. Bereits ab Trendline ist der Fahrersitz höhenverstellbar, beim neuen Polo Comfortline zudem auch der Beifahrersitz. Die Mittelarmlehne vorn und die Textilfußmatten vorn und hinten tragen ebenfalls zum Wohlfühlen im Polo Comfortline bei. Entscheiden Sie sich für den neuen Polo als Zweitürer, haben es die Fondpassagiere ab Comfortline besonders leicht: Die Einstiegshilfe „Easy Entry“ sorgt für bequemes Einsteigen. Erreicht wird dies durch das automatisches Verschieben der Vordersitze und die sehr weit nach vorn klappbaren Lehne. Der neue Polo Highline bietet noch mehr: zum Beispiel die serienmäßige Müdigkeitserkennung, beheizbare Vordersitze und Dekoreinlagen – ein glänzendes Detail in „Cortina Silber“ in der Mittelkonsole. Für Komfort, gerade auf langen Reisen, ist also gesorgt.

Dank zurückhaltender Farben und dezenter Muster wirken die Sitzbezüge des neuen Polo auch noch nach Jahren ansprechend. So findet der Stoffbezug „Grip“ Platz im Polo Trendline. Bei der Comfortline-Ausstattung wurden die Sitze mit dem Stoff im Dessin „Rail“ bezogen. Der Polo Highline kann mit Sportsitzen vorn aufwarten. Sie sind im Dessin „Cell“ gestaltet und harmonieren mit den speziellen Dekoreinlagen in „Cortina Silber“ für die Mittelkonsole.

Die bereits aus dem Golf bekannten Radio- und Navigationsgeräte finden sich auch im neuen Polo wieder. Unterhalb der Infotainmentsysteme befinden sich die ebenfalls optimierten Bedienteile der Klimaanlagen. Komplettiert wird die hochwertige Anmutung im neuen Polo durch Chromleisten in den Türverkleidungen, an den Luftausströmern und rund um die Schalthebelkonsole.

Technologien.

Den größten Schritt im Vergleich zum Vorgänger macht der neue Polo in puncto Technologie und Innovationen. Mit einer Vielzahl von Fahrerassistenzsystemen sorgt der neue Polo nicht nur dafür, dass jede Fahrt besonders angenehm, sondern ebenso sicher ist. Auf Wunsch verfügt der neue Polo über Assistenzsysteme wie die Rückfahrkamera „Rear Assist“, die Müdigkeitserkennung, Front Assist und die automatische Distanzregelung ACC. Diese Systeme sind normalerweise aus der Mittel- und Oberklasse bekannt und machen den Polo zum Benchmark seiner Klasse. Ein weiteres Highlight des neuen Polo sind die schaltbaren Dämpfer, die das Fahrwerk automatisch den Straßenverhältnissen anpassen und somit erheblich zum Komfort beitragen. Durch das Betätigen der Taste „Sport“ können Sie von der sportlichen aber immer noch komfortorientierten Grundabstimmung zur straffen Kennlinie eines Sportfahrwerks wechseln.

Der neue Polo ist gut für die Zukunft gerüstet. Seine niedrigen Emissionswerte erfüllen bereits heute die strengen Vorgaben der Abgasnorm Euro 6, die ab 2015 in Kraft tritt. Ob Benzinmotor, mit oder ohne TSI, oder TDI-Common-Rail-Dieselmotor*: Die sparsamen und durchzugsstarken Aggregate sorgen für Begeisterung. Im Vergleich zum Vorgänger konnten die Werte um bis zu 21% reduziert werden. Darüber hinaus sind alle Motoren mit Start-/Stopp System und Rekuperationsmodus verfügbar, ab dem 66 kW / 90 PS TSI sogar serienmäßig.

Auch im Bereich des Infotainmentangebots setzt der Polo neue Maßstäbe. Wie bereits der Golf setzt auch der neue Polo erstmalig auf den Modularen Infotainment Baukasten. Die neuen modernen Radio und Navigationssysteme bieten einen größeren Bildschirm, Touchscreen Bedienung, umfassende Zusatzfunktionen und mehr Schnittstellen als die alten Radios. Dabei stehen vier Geräte zur Auswahl. Die beiden Einstiegsmodelle bieten bereits ein 5“ Display, einen SD Karten Slot und AUX-IN, das Composition Colour bietet neben dem Farbdisplay auch zwei zusätzliche Lautsprecher und ein CD-Laufwerk. Erstmalig im Polo kann auf Wunsch auch das „Connectivity Paket“ für „Composition Touch“ und „Composition Colour“ gewählt werden. Dieses Paket beinhaltet eine Bluetooth Mobiltelefon-Schnittstelle und eine Multimediabuchse mit USB-Kabel und lässt somit in Sachen Konnektivität keine Wünsche offen.

Die Navigationssysteme „Composition Media“ und „Discover Media“ sind nun erstmalig mit 6,5“ anstatt 5,8“ Bildschirm ausgestattet und bieten zudem eine bessere Bildschirmauflösung, eine Bluetooth-Schnittstelle und Sprachsteuerung als Sonderausstattung. Alle vier Geräte können zudem mit dem digitalen Radioempfang DAB+ ausgestattet werden. Ein echtes Infotainment Highlight bietet der optional erhältliche „Mirror Link“, der die Nutzung von speziellen Apps über den Touchscreen ermöglicht.

 

Alle weiteren Informationen erhalten Sie bei einer ausführlichen Beratung in unserem Autohaus.

Gern können Sie Ihre Anfrage auch per E-Mail an uns senden.

Jetzt Probe fahren.

 

 

 

 

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Quelle: http://www.volkswagen.de

Zurück

Zitat des Tages:

klicken

Wir suchen Auszubildende Kfz-Mechatroniker/innen und gelernte Kfz-Mechatroniker/innen oder Servicetechniker/innen, eine/n Verkäufer/in sowie eine/n Serviceassistent/in!